Hörnlebergschüler auf „Krötenrettungsmission“

Nachdem ein kleiner Vortrag einer ehrenamtlich tätigen Mutter über das Leben und die Wanderung der Erdkröte das Interesse der Kinder und auch der Klassenlehrerin geweckt hatte, fanden sich am 29.03.19 zahlreiche Kinder, Eltern und die Klassenlehrerin der Klasse 2 b, Frau Zimmermann, im Erzenbach in Oberwinden ein, um die Erdkröten in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen und aktiv an der Rettung der Tiere teilzunehmen.

Mit Taschenlampen und Eimern ausgestattet ging es mit Begeisterung und Tatendrang daran, die Krötenzäune zu kontrollieren und die Tiere einzusammeln, um sie nach genauer Zählung am Fischweiher zum laichen zu entlassen.

Das Beobachten, der Kontakt mit den Tieren und das aktive Mitmachen am Tierschutz ließ die sonst so ungeachteten Tiere in einem ganz anderen Licht erscheinen.

So konnten an diesem Abend 307 Kröten eingesammelt und sicher zu ihrem Laichplatz am Gewässer gebracht werden.

2019-04-29T11:52:11+00:00 29. April 2019|